Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

DropBox

03.01.10 19:27:14


Wir haben insgesamt 3 Computer (PC, Laptop und Note book). Früher konnte ich die drei vernetzen und somit die Daten miteinander austauschen.Aus mir unbekanntem Grund funktioniert das Netzwerk seit einigen Monaten nicht mehr.

Not macht auch mich erfinderisch! Ich kopierte benötigte Dateien als Anhänge zu Email-Entwürfen bei web.de und ließ sie bei web.de liegen.

Wenn ich einen anderen Computer einschaltete, dann konnte ich die Datei auf den anderen Computer als Anhänge zu Email-Entwürfen herunterladen und damit weiter arbeiten. Wenn ich die veränderte, d. h. aktualisierte Datei auf dem Ur- Computer zurück kopieren wollte, dann wurde der umgekehrte Weg über Web.de begangen, was ein bisschen umständlich war.

Hier erwies sich Dropbox

(www.dropbox.com)

als total überlegen. Denn die Datei wird automatisch aktualisiert, so dass ich mich gar nicht darum zu kümmern brauche.

Jeder Nutzer bekommt zunächst 2 GB Speicherplatz gratis.

Es entstand zwangsläufig die Frage, wovon der Betreiber von DropBox lebt.

Die Antwort fand ich bald heraus: Nach dem Einstieg könnten viele Nutzer von den Vorteilen des Dropbox so begeistert sein, dass sie mehr Speicherplätze beantragen werden, zum Preis von circa 10 $ je 50 GB und Monat.

Eine andere Frage war, wer alles die Daten mitlesen kann. Der Betreiber versichert fest, dass alles sehr sicher verschlüsselt sei. Dies mag richtig sein. Aber es ist zu erwarten, dass die CIA alles lesen kann, wenn sie es will. Da bräuchte sie überhaupt keinen Bundestroja in fremde Computer einzuschleusen.Nur ein Passwort ist zu knacken, was für bestimmte Organisation kein Problem wäre.

Allerdings geht uns diese Mitleserschaft von CIA  oder ähnliche Organisation nicht sehr stark an, weil wir voraussichtlich nur total triviale, harmlose Daten wie Bilder aus Reisen, Lernmaterials etc.  da ablegen werden.


Da ich ziemlich vorsichtig bin, habe ich gestern nachts versucht, mich genauer über Dropbox zu informieren. Zunächst las ich den Artikel über Dropbox bei Wikipedia, dann verfolgte ich dessen Links zu zwei weiteren lesenswerten Zeitschrift-Artikeln.

Nun weiß ich ziemlich genau, was Dropbox ist und was für Vorteile es anbietet.

Sie ist offensichtlich eine Bereicherung meiner Internetkenntnis.

Nun werde ich mich bei Dropbox melden, deren Software auf den verschiedenen Computern installieren und es richtig nutzen.


03.01.10 19:11:24 Ich würde sagen, dass ich den ersten Schritt mit Dropbox getan habe. Ein Dropboxordner wird schon auf dem Notebook installiert und ich konnte das automatische update schon erleben. Im Grund hat es funktioniert wie erwartet. Ähnliche Ideen bezüglich der automatischen Aktualisierung hatte ich auch. Allerdings habe ich sie nie zu verwirklichen versucht, weil mir einfach die Sachkenntnis fehlte. Ich werde jetzt Dropbox noch näher kennen lernen, um möglichst bald möglichst gut damit umzugehen. 19:17

 

Ende 03.01.10

Fortsetzung am 18.01.2010

Es besteht die Möglichkeit, Links zu einer public Datei bei Dropbox zu erstellen. 

Im folgenden werden zum Test einige Links zu public Datei bei Dropbox eingebaut, um zu prüfen, ob die Links auch wirklich funktionieren werden.

http://dl.dropbox.com/u/3768212/publiclink100118.doc
http://dl.dropbox.com/u/3768212/DropBox100118public.doc

Es hast teilweise funktioniert, allerdings nicht wie erwartet.

Kein Hyperlinks wurde angezeigt, worauf man ohne weiteres klicken kann.

Aber man kann die Webanschrift kopieren und dann ganz oben einsetzen.

Eigentlich habe ich erwartet, dass die Datei geöffnet wird.

Leider wurde er nur herunter geladen.

Fazit: Ergebnis ist schon brauchbar, auch wenn nicht so schön wie erwartet.

 Anscheinend gibt es bei myblog ( in diesem Layout) keine Möglichkeit, einen Hyperlink einzubauen. Vermutlich muss man sich als Vollprofi melden. Vielleicht werde ich es später versuchen.

Nun mache ich ein anderes Experiment, nämlich ein Video aus Youtube einzubauen.

 

 

 

Ende 18.01.2010

 


4.1.10 15:55

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Ulrike (1.10.10 03:05)
Das obige Kommentar ist nur faule Werbung!Als ich die Meldung bekam, dass bei meinem Blog ein Kommentar eingegangen ist, habe ich aus Neugier es gleich angeschaut und mich über die freche Werbung zum Kauf von einem mir unbekannten Produkt geärgert

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen